Zum Inhalt

Zur Navigation

Dr. med. Angelika Wudy - Allgemeinmedizinerin und Wahlärztin in Mödling




Meine Philosophie

Das ausführliche Gespräch mit meinen Patienten liegt mir besonders am Herzen. Dafür nehme ich mir auch sehr viel Zeit. Als erfahrene Schulmedizinerin und TCM-Expertin kann ich bereits im Erstgespräch mit Ihnen gemeinsam entscheiden, welche Richtung der Behandlung wir einschlagen, um Ihre Beschwerden zu lindern und gleichzeitig Ihr Wohlbefinden zu steigern. Oft besteht die Therapie auch in einer Kombination mehrer abgestimmter Methoden.




Ich bemühe mich, dass sich meine Patienten in meiner Ordination in Mödling wohlfühlen und entspannen können, da sich das positiv auf den Behandlungserfolg auswirkt.

Meine jahrelange Faszination und Leidenschaft gilt der südostasiatischen Kultur. Das spiegelt sich in meinem medizinischen Denken, aber auch in meinem Lebensstil wider. Harmonie, Einklang und Ausgeglichenheit sind für mich gelebte Werte. In diesem Sinne habe ich mich einem ganzheitlichen Ansatz verschrieben und meine Aus- und Weiterbildungsschwerpunkte in diesen Bereichen gesetzt.

Sie können sich selbst einen Überblick meiner wichtigsten Stationen und Ausbildungen machen:

  • 1977 - 1983: Medizinstudium in Wien

  • Schon während des Studiums homöopathische Ausbildung bei Prof. Matthias Dorcsi (1982 - 1988) in Baden bei Wien mit Ärztekammerdiplom.

  • Beschäftigung mit Naturheilkunde wie F. X. Mayr Kuren und Diätetik.

  • 1993: Nach Abschluss des Turnus im Krankenhaus Lainz und im Preyerschen Kinderspital Eröffnung der eigenen Ordination in Mödling.

  • Seit damals auch intensive Beschäftigung mit fernöstlicher Medizin und Ausbildung in chinesischer Pflanzenheilkunde - TCM - bei Dr. Gustav Meng.

  • 1998 Studienaufenthalt in Peking in der TCM Klinik.

  • Zusätzliche Ausbildung für Akupunktur mit Ärztekammer-Diplom bei Dr. Georg König.

  • Spezialisierung auf Gesichtsverjüngende Akupunktur, Ausbildung bei Virginia Doran (Amsterdam, 2012), seit 2013 im Ausbildungsteam von Virginia Doran tätig.

  • Shonishin bei Dr Thomas Wernicke